2G-Regel:

Teilnahme nur mit Immunisierungsnachweis (genesen, geimpft), Maskenpflicht in Innenräumen, Vorabanmeldung ist nicht mehr notwendig

Ausnahme: Kinder- und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren sind von der 2G-Regel ausgenommen. Sie benötigen einen negativen Testnachweis (Antigentest, max. 24 Stunden alt) oder einen Immunisierungsnachweis

 

Die aktuellen Regeln zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie findet ihr stets aktuell auf der Seite des Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW (https://www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw).

Der gesamte Vereins- und Trainingsbetrieb ist möglich. Bei der gemeinsamen Sportausübung gilt grundsätzlich die 2G-Regel sowie die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Das bedeutet, dass die Teilnahme an unseren Vereinsangeboten möglich ist, wenn ein Immunisierungsnachweis (genesen* oder geimpft*) vorgelegt werden kann. Bitte bedenkt, dass der Nachweis nur in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis gültig ist.

Kinder- und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren sind von der 2G-Regel ausgenommen. Sie benötigen einen negativen Testnachweis (Antigentest nicht älter als 24 Stunden oder PCR-Test nicht älter als 48 Stunden) oder einen Immunisierungsnachweis.

Kinder, die noch nicht im schulpflichtigen Alter sind, benötigen keinen Nachweis. Wir empfehlen vor Teilnahme an unseren Vereinsangeboten dennoch ausdrücklich die Durchführung eines Testes.

Wichtiger Hinweis:

Negativtestnachweis (Antigentest, max. 24 Stunden alt) oder Immunisierungsnachweis auch für Schulkinder erforderlich!

Leider mussten wir feststellen, dass die Schultestungen keinerlei Schutz und Sicherheit für unseren Vereinsbetrieb bieten. Die Gesundheit unserer Mitglieder und ihrer Familien hat für uns höchste Priorität. Aus diesem Grund weichen wir bewusst von der Regelung der Landesregierung NRW ab. Ein Negativtestnachweis (Antigentest nicht älter als 24 Stunden oder PCR-Test nicht älter als 48 Stunden) oder Immunisierungsnachweis ist bei uns auch für Kinder und Jugendliche notwendig, die zur Schule gehen. Der Nachweis einer Schultestung mit negativem Ergebnis (nicht älter 24 Stunden) ist ebenfalls ausreichend.

 

*genesen: ein Genesenennachweis ist ein Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache in verkörperter oder digitaler Form, wenn die zugrundeliegende Testung durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) erfolgt ist und mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegt

*geimpft: ein Impfnachweis ist ein Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vollständigen Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache in verkörperter oder digitaler Form, wenn die zugrundeliegende Schutzimpfung mit einem oder mehreren vom Paul-Ehrlich-Institut im Internet unter der Adresse www.pei.de/impfstoffe/covid-19 genannten Impfstoffen erfolgt ist, und

a)

entweder aus einer vom Paul-Ehrlich-Institut im Internet unter der Adresse www.pei.de/impfstoffe/covid-19 veröffentlichten Anzahl von Impfstoffdosen, die für eine vollständige Schutzimpfung erforderlich ist, besteht und seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung mindestens 14 Tage vergangen sind oder

b)

bei einer genesenen Person aus einer verabreichten Impfstoffdosis besteht,